Standardlastprofilverfahren

Es wird das synthetische Lastprofilverfahren angewendet. Die Stadtwerke Ribnitz-Damgarten GmbH verwendet für die Abwicklung der Gaslieferung an Letztverbraucher bis zu einer maximalen stündlichen Ausspeiseleistung von 500 Kilowatt und bis zu einer jährlichen Entnahme von 1,5 Millionen Kilowattstunden standardisierte Lastprofile.

Zur Anwendung kommen dabei die repräsentativen »Standardlastprofile für Mecklenburg-Vorpommern / windreich« nach dem Gutachten der TU München von 2005. Folgende Standardlastprofile kommen zur Anwendung:

Standardlastprofile für Haushalte

Einfamilienhaushalte (V14)
Mehrfamilienhaushalte (V24)
Kochgas (HK3)

Standardlastprofile für Gewerbekunden

KO4: Gebietskörperschaften, Kreditanstalten, Organisationen ohne Erwerbszweck
MK4: Metall, KFZ
HA4: Einzelhandel, Großhandel
BA4: Bäckereien
GA4: Gaststätten
BH4: Beherbergung

Prognose- und Tagesmitteltemperaturen

Es kommt die Prognosetemperatur des Deutschen Wetterdienstes der Station Barth zur Anwendung.

Anwendungsspezifische Parameter

Anwendungsspezifische Parameter werden nicht veröffentlicht, da keine Optimierungsfaktoren verwendet werden.

Ihr Ansprechpartner

Herr Pott
Tel.: (03821) 89 33-30

E-Mail Anfrage stellen

Geben Sie ihre Daten ein.

Ihr Anliegen *



mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

schließen